Winter

Nach dem Herbst kommt der Winter. Dem Namen nach handelt es sich um die „weiße Jahreszeit“. Richtig winterlich wird es immer seltener und wenn man den Studien zum Klimawandel glaubt, wird es immer wärmer und weniger winterlich werden.
Der Winter beginnt laut Kalender am Tag mit der längsten Nacht. Dieser fällt entweder auf den 21. oder den 22. Dezember. Er dauert 89 Tage und endet am 20./21. März.
Der Meteorologische Winter beginnt schon am 1. Dezember und endet am letzten Tag im Februar.
Im Winter zu Fotografien hat natürlich seinen Reiz, vor allem wenn Schnee liegt oder sich Eis gebildet hat. D.h. man muss die Kälte einfangen, um den Winter in einem Bild einfangen zu können.

Mehr ...

Wiederholungstäter

Gute Fotos entstehe nicht nur durch gute Motive und einer möglichst guten Ausrüstung, sondern in dem man ein Gefühl dafür entwickelt, wie man ein Motiv abbilden muss, damit es hinterher auf dem Foto auch gut wirkt. Dieses Gefühl bzw. diese Fähigkeit erlangt man am besten durch üben. Üben heißt in diesem Fall, dass man Motive die einem interessieren immer wieder mal fotografiert. Dabei ist es egal, ob es sich bei dem Motiv um ein Stillleben, eine Person, ein Gebäude oder einen Baum handelt, wichtig ist nur, dass man immer wieder genau dasselbe Motiv in Angriff nimmt.

Mehr ...

Herbst

Der Herbst ist eine tolle Jahreszeit für Landschaftsaufnahmen. Die Zeit von Mitte September bis Mitte November bietet viele reizvolle Möglichkeiten tolle Aufnahmen im Freien zu machen. Die Natur wechselt von Sommer auf Winter und verändert sich ständig.

Mehr ...